Deutschland Stipendium

Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder Sponsor des Deutschlandstipendiums für Studierende an der Hochschule Osnabrück zu sein. Am Mittwoch den 02.11. fand die Verleihung im Alando Ballhaus statt. Wir gratulieren allen Stipendiaten*innen und wünschen viel Erfolg im Studium!

TK-Firmenlauf 2022

Wir können arbeiten, feiern und – sportlich sein! Jürgen und Tim haben uns mit ihrer sportlichen Kondition und ihrem Ehrgeiz den ersten Platz in der Teamwertung beim TK-Firmenlauf über 6,8 km gesichert. Bei schönstem Sonnenschein war die Teilnahme am Wälle-Lauf für alle ein tolles Ereignis. Danke an alle Beteiligten!

Wir feiern 75 Jahre KBL!

Mit zahlreichen Kollegen, Partnern, Kunden und Wegbegleitern haben wir am vergangenen Freitag unser 75-jähriges Jubiläum im Marta Herford gefeiert. Wir sind stolz auf ein Dreivierteljahrhundert vielfältiger Bürogeschichte und bedanken uns von Herzen bei allen Gästen und Helfern für ihr zahlreiches Erscheinen.

Danke auch an alle Referenten für ihre anerkennenden, motivierenden aber auch nachdenklichen Worte. Zu Gast waren der Landrat des Kreises Herford Herr Jürgen Müller, der Bürgermeister der Hansestadt Herford Herr Tim Kähler, der Vorsitzender der Landesgruppe NRW des BDLA Herr Thomas Dietrich und als Festredner der TV-Moderator und Wissenschaftsjournalist Herr Thomas Ranft.

Auenlandschaft Hohenrode

Für die 2010er-Jahre präsentieren wir in unserer Themenreihe „7 Projekte aus 7 Jahrzehnten“ die „Auenlandschaft Hohenrode“. Bei der als Naturschutzgebiet gesicherten Fläche handelt es sich um eine ehemalige Abbaustätte für Sand und Kies in einer Weserschleife bei Rinteln, welche sich heute im Eigentum des NABU befindet. Auf Grundlage des von uns erarbeiteten Rekultivierungskonzeptes wurde das Gebiet mit seinem vielfältigen Mosaik an Lebensräumen an die Weser angebunden. Der Fluss sorgt damit für eine Lebensraumdynamik, die der Auenlandschaft als „Natur aus zweiter Hand“ eine hohe Wertigkeit verleiht. Strömungsarme Bereiche des Gewässerverbundes dienen als „Fischkinderstube“. Eine eigens angelegte inselartige Flachwasserzone bietet rastenden Wasservögeln einen Aufenthaltsort.

 

Johannes-Wesling-Klinikum in Minden

Unsere Themenreihe „7 Projekte aus 7 Jahrzehnten“ geht in die nächste Runde. In den 2000er Jahren wurden die Freianlagen des Johannes-Wesling-Klinikums in Minden geplant und gebaut. Die 23 ha großen Freiflächen des Klinikneubaus umfassen eine 1,2ha große Teichanlage mit Promenade, Fußwegen, Straßen, Stellplätzen, extensiv begrünten Dachflächen sowie mehreren thematisch und funktional gestalteten Innenhöfen. Die auf der Südseite des Gebäudes gelegene Wasserfläche vermittelt zwischen Architektur und Landschaft und stellt eine visuelle Verbindung zum Wiehengebirge her.

Kompensationsmaßnahmen zum Neubau der A 31

In unserer Themenreihe „7 Projekte aus 7 Jahrzehnten“ stellen wir euch heute die Umsetzung der Kompensationsmaßnahmen zum Neubau der Emslandautobahn (A 31) aus den 1990er Jahren vor.

Seit Ende der 90er Jahre haben wir die Landschaftspflegerische Ausführungsplanung für den Neubau der A 31 erarbeitet.
Eine Teilfläche mit 140 ha Kompensationsfläche war die Engdener Wüste nordwestlich von Emsbüren, wo ehemals intensiv genutzte Acker- und Grünlandflächen für den Naturschutz aufgewertet wurden. Das Hauptaugenmerk lag, durch das großflächige Abschieben von Oberboden, auf der Schaffung von Sandmagerrasen und Sandheideflächen sowie von zeitweise überfluteten Blänken und Kleingewässern.

Der Biotopkomplex Engdener Wüste hat sich heute, rund 20 Jahre nach Beginn der Bauarbeiten, zu einem bedeutsamen Lebensraum insbesondere für gefährdete Vogel-, Reptilien- und Amphibienarten entwickelt.

Schiedersee

Für die 1980er-Jahre präsentieren wir im Rahmen unsere Themenreihe „7 Projekte aus 7 Jahrzehnten“ den Schiedersee bzw. Emmerstausee. Das heute beliebte Naherholungsgebiet war in der Vergangenheit Gegenstand verschiedener Projekte. Das Foto zeigt die Handskizze eines Entwurfs aus dem Jahr 1981 für den südwestlichen Eingangsbereich. Einige Bestandteile der Planung sind noch immer gut zu erkennen!

 

Büroausflug Dümmer

Unser diesjähriger Büroausflug führte uns zum Dümmersee und dem Ochsenmoor. Mit sonnigen Spaziergängen und Regenpausen in der Beachbar haben wir einen schönen Tag in großer Runde verbracht!

Landschaftsplan "Großes Torfmoor"

Wir sind in den 1970er Jahren angekommen und führen unsere Themenreihe „7 Projekte aus 7 Jahrzehnten“ mit dem „Landschaftsplan – Großes Torfmoor“ weiter, der 1974 vom ehemaligen Büroinhaber Kurt Brinkschmidt verfasst wurde. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe beauftragte die Erarbeitung eines Landschaftsplans zum Schutz des stark bedrohten Großen Torfmoors, um einen „unverwechselbaren Landschaftsraum Westfalens endgültig zu erhalten und zu sichern“. Das Hochmoor ist heute Natura 2000-Gebiet, als Naturschutzgebiet gesichert und der größte Hochmoorregenerationskomplex Nordrhein-Westfalens.

Wir feiern 75 Jahre KBL!

Unsere Themenreihe „7 Projekte aus 7 Jahrzehnten“ geht in die nächste Runde. In den 1960er Jahren wurde ein Bepflanzungsplan für den Parkplatz an den Externsteinen in Horn-Bad Meinberg erstellt. Wie dem aktuellen Luftbild zu entnehmen sind die damaligen Strukturen immer noch vorhanden.