Memoriam Garten auf dem Friedhof Jöllenbeck, Bielefeld
Viele Hinterbliebene möchten für ihre verstorbenen Angehörigen eine würdige, gepflegte Ruhestätte wählen, können aber aus räumlichen oder persönlichen Gründen eine dauerhafte Pflege nicht übernehmen.
In einer Ruhegemeinschaft findet die Urne einen Platz in einem zuvor großzügig gestalteten, gärtnerisch gepflegten und mit Blumen wechselnd bepflanzten „Garten“. Der Name des Verstorbenen findet sich in einem Grabstein wieder. Die Angehörigen können die Grabstätte jederzeit besuchen und Grabschmuck aufstellen. Gleichzeitig sind sie von jeder Verpflichtung zur Grabpflege entbunden. Diese wird von einer qualifizierten Friedhofsgärtnerei für den Ruhezeitraum sichergestellt.
Der Memoriamgarten ist insgesamt als „Garten“ geplant und ausgeführt. Je nach den Wünschen der Angehörigen sind Bestattungen, z. B. in einem Rosengarten unter Bäumen oder im Bereich bunter Staudenrabatten etc. möglich.
Durch geschwungene Wege ist der Garten in mehrere kleine Räume mit unterschiedlichen Bepflanzungsthemen zur Vermeidung großer, anonymer Grabfelder aufgeteilt.