Änderung des Regionalplans Regierungsbezirk Detmold, Flächennutzungsplanänderung der Stadt Löhne und Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 210 "Logistikzentrum Gohfeld", Kreis Herford
Zur Errichtung eines Logistikzentrums für die Hermes Fulfilment GmbH der Otto Group wurden in Löhne-Gohfeld ca. 27 ha Gewerbegebiet entwickelt. Im Anschluss an die Änderung des Regionalplanes der Regierungsbezirk Detmold erfolgte die Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Löhne sowie die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 210 „Logistikzentrum Gohfeld“.
Für die genannten Planverfahren hat unser Büro eine Umweltstudie erarbeitet sowie auf Ebene der Bauleitplanung die Ergebnisse der Umweltprüfung und der Artenschutzprüfung im Sinne des BauGB in einem Umweltbericht dokumentiert. Neben der Bilanzierung von vorhabenbedingt entstehenden Eingriffen in Natur und Landschaft wurden u. a. Festsetzungsvorschläge für konfliktmindernde Maßnahmen, funktionserhaltende Maßnahmen im Sinne des gesetzlichen Artenschutzes und ein Kompensationsmaßnahmenkonzept erarbeitet.
Des Weiteren wurde im Rahmen der Umsetzungsphase das wasserrechtliche Verfahren nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG) zur Renaturierung eines Grabens begleitet. Für die über den Bebauungsplan festgesetzten Pflanzmaßnahmen haben wir im Rahmen der Ausführungsplanung eine differenzierte Bepflanzungsplanung ausgearbeitet und deren Ausführung begleitet.
Außerdem haben wir für eine effektive, kostengünstige und fachgerechte Pflege der Pflanzungen ein Pflegekonzept entwickelt.