2. Preis - Neuer Markt, Herford
Die Stadtteile Neustadt, Altstadt und Radewig bilden als „historischer Stadtkern“ das Zentrum der Hansestadt Herford. Mittelpunkt eines jeden Stadtteils waren seit jeher die Plätze. Übergeordnetes Ziel des Wettbewerbs war es, die historische Kernstadt wieder in Gänze erfahrbar zu machen.
Der Entwurf fügt die einzelnen Straßen und Plätze durch eine einheitliche Gestaltung zusammen. Gleich dem „Blut in den Adern“ durchfließt der schon in der Bäckerstraße und der Lübberstraße eingesetzte Pflasterbelag die zentralen Straßen und „umspült“ die Plätze.
Als Gegenpol zum Alten Markt soll der Neue Markt als ruhiger, eher kontemplativer Stadtplatz in historischer Kulisse gestaltet werden.