2. Platz - Marktplatz, Oelde
Der Marktplatz ist wesentlicher Bestandteil der Identität der Stadt Oelde. Übergeordnetes Ziel der Umgestaltung war es daher, diese Identität nicht nur zu erhalten, sondern vielmehr zu stärken. Der Marktplatz war ursprünglich Kirchplatz. Obwohl die Kirche den Platz alleine durch ihre Größe prägt, ist dieser Bezug durch die im letzten Jahrhundert vorgenommene Platzgestaltung verloren gegangen. Die Kirche erhält mit unserem Entwurf nunmehr eine steinerne Unterlage. Der historisch so wichtige Bezug Gebäude-Platz wird somit wieder lesbar. Gleichzeitig verkleinert diese Gestaltung über den Materialwechsel den Platz optisch und trennt subtil zwischen den Nutzungsbereichen Außengastronomie und Markt.

Über den Kirch-, bzw. Marktplatz floss in früheren Zeiten der jetzt verrohrte Rathausbach. Diesen zitieren wir über ein – insbesondere von Kindern – über weite Zeit des Jahres nutzbares Wasserspiel. Dieses stark durchströmte Wasserbecken macht neugierig, es verweist auf das, was darunterliegt; z.B. über ein Relief aus historischen Karten im Boden. Kinder können den Bachlauf spielerisch nicht nur anstauen oder innerhalb des Beckens umleiten, sondern auch Papierboote o.ä. auf ihm fahren lassen. An den wenigen heißen westfälischen Tagen, oder in den Abendstunden können zudem vertikale Wasserspiele zugschaltet werden. Die flache Ausbildung des Gerinnes erlaubt zudem ein temporäres Überstellen zu Veranstaltungen.