Stiebel Eltron Energy Campus, Holzminden
Die Außenanlagen des Stiebel Eltron Energy Campus nehmen sich in ihrer Gestaltung vornehm zurück und heben das vom Büro HHS Architekten geplante Gebäude hervor. Ein ca. 400 m² großes Wasserbecken vermittelt räumlich zwischen dem Gebäude, der vorgelagerten Stellplatzanlage sowie dem Werksgelände und verweist subtil auf die Kernkompetenz des Unternehmens Stiebel Eltron: das Wasser. Der Zugang zum Gebäude erfolgt über eine schwebende Brücke. Auch die Terrasse des Mitarbeiterrestaurants ragt über das Wasserbecken. Die Nähe zum Wasser ist somit sowohl beim Eintreten in das Gebäude als auch beim Aufenthalt auf der Terrasse jederzeit fühlbar.
In Anlehnung an diese Kernkompetenz wird im Becken ein vielfältiges Spiel mit Wasserströmungen erzeugt. Auf den rückwärtigen Freiflächen, dem sogenannten Energie-Garten, sind Produkte zu Schulungszwecken aufgestellt.
Das Gebäude erfüllt mehr als die Kriterien an ein nachhaltiges Schulungsgebäude mit nachhaltig gestalteten Freiflächen erfordern und wurde mit dem „Platin-Zertifikat“ der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen ausgezeichnet.